Blogeinträge aller Benutzer

Inhalt abgleichen

Infografiken der New York Times

Bild des Benutzers Christoph Dolch

Die New York Times beschäftigt als eine der wenigen Zeitungen der Welt, eine eigene Abteilung zur Erstellung von Informationsgrafiken. Hier habe ich schon einmal darüber berichtet.

Während der Olympischen Spiele in London kamen jetzt eine Menge neuer hinzu. Einige meiner Favoriten folgen hier:

Kunstturnen Analyse Sprung

Leichtathletik Staffel

Olympia Live Streaming - Tipps und Tricks zur Aufnahme von Live Streams

Bild des Benutzers Christoph Dolch

Bekanntermassen werden die Olympischen Spiele in London im Internet live gestreamt, so dass man nicht mehr nur auf die TV Übertragung angewiesen ist.

Es gibt sowohl von der ARD als auch vom ZDF bis zu 6 paralelle Live Streams von den Events. Wer diese Live Streams aufnehmen möchte, kann sich des kostenlosen Programms StreamTransport bedienen, womit sich die Live Streams relativ einfach als Videos auf dem PC speichern lassen.

Gelebte Sportartspezifik - Teil 2

Bild des Benutzers Martin Zawieja

Ein gut organisiertes und strukturiertes Krafttraining zeichnet sich immer durch eine Ist-Standanalyse der Trainingsgruppe aus. Das bedeutet, neben den wichtigen Gesprächen mit den Trainern aus der Sportart, bezüglich der bereits absolvierten Trainingsmethoden und Belastungsnormativen, steht die bereits viel zitierte Übungsqualität und Übungsauswahl eine wichtige Rolle. Diese beiden wichtigen Parameter können nur durch eine Besichtigung des Krafttrainings vor Ort bewertet werden. Gemeinsam mit dem Sportwissenschaftler Daniel Bukac machte ich mich auf den Weg nach Furtwangen in das Skigymnasium des Deutschen Skiverbands.

Virtueller Medaillenspiegel London 2012 - Pricewaterhouse Coopers LLP

Bild des Benutzers Christoph Dolch

Im Gegensatz zu den Medaillenvorhersagen für London 2012, die auf den Leistungen der Athleten in dieser Saison basieren, hat Pricewaterhouse Coopers LLP (PwC) ein Paper veröffentlicht, das den Medaillenspiegel durch Berücksichtigung ökonomischer und politischer Faktoren vorherzusagen versucht.

Persönliches Wissensmanagment - Teil 1

Bild des Benutzers Christoph Dolch

Im Bereich persönliches Wissensmanagement hat sich, meiner Meinung nach, durch die rasante Entwicklung verschiedener Dienste im Internet, in den letzten Jahren enorm viel getan. Es gibt inzwischen zahlreiche Werkzeuge, die beim Sammeln, Strukturieren und Verarbeiten von Informationen hilfreich sind. Solche Tools einzusetzen ist in einer Welt des Informationsüberflusses aber auch dringend notwendig. Wie soll man sonst die eigenen Informations- und Wissensbestände bzw Lern- und kommunikationsprozesse strukturieren und gestalten?

In meinen nächsten Blogbeiträgen werde ich deshalb einige von mir eingesetzte Tools zum Thema "Persönliches Wissensmanagment" vorstellen.

Virtueller Medaillenspiegel London 2012 (updated)

Bild des Benutzers Christoph Dolch

Im Virtual Medal Predictor der Herald Sun wird versucht, basierend auf den aktuellen Leistungen der Athleten und Teams, eine Vorhersage für den Medaillenspiegel für London 2012 zu treffen. In der aktuellen Ausgabe des Monats Juni werden dem deutschen Team 60 Medaillen vorhergesagt (20/20/20). Im Mai waren es noch 56.

Sieht so aus als kämen die deutschen Athletinnen und Athleten immer besser in Form.

Die Daten, die für die Vorhersage verwendet werden, stammen von Infostrada.

Noch mehr Lehrvideos (Sportmedizin)

Bild des Benutzers Christoph Dolch

IM letzten Jahr hatte ich schon einmal zwei Beiträge zum Thema Lehrvideos Biologie der Khanacademy hier (Anatomie einer Muskelzelle und die Muskelkontraktion) und hier (Vom ATP zur Glykolyse und zum Citratzyklus) gepostet.

Auf der Seite gibts inzwischen über 3200 Videos zu allen möglichen Themen von Physik bis Geschichte. Ein für die Sportmedizin durchaus nutzbares Video zum Thema Funktionen der Lunge und des Herz folgt nun hier. Viel Spass!

Gelebte Sportartspezifik - Teil 1

Bild des Benutzers Martin Zawieja

Die Trainerakademie Köln hat im Zeitraum vom 13. - 15.03.2012 am OSP Heidelberg ein Krafttrainingsseminar mit dem Schwerpunktthema Langhanteltraining im Leistungssport für den Studiengang DTS 2-18 mit Daniel Bukac und mir als Referenten durchgeführt. Leider musste mein früherer Referentenkollege, Dr. Andreas Schlumberger, vormalig EDEN Reha, jetzt Borussia Dortmund, seinem Arbeitgeberwechsel Tribut zollen und konnte somit nicht dabei sein. Das machte aber gar nichts, mit meinem neuen „Partner“ Daniel Bukac, seines Zeichens Doktorand an der Uni Heidelberg, konnten wir die Lücke sehr gut füllen.