Mein Blick ins WWW

Weblog von Christoph Dolch Inhalt abgleichen
Neues aus dem Leistungssport und #Neuland.

Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit

Bild des Benutzers Christoph Dolch

Die Struktur und den Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit kann man mit einigen Leitfragen sehr übersichtlich und einfach darstellen.

Es gilt: Deine wissenschaftliche Arbeit erzählt die Geschichte Deiner Untersuchung!

Welche Fragen benötigt man nun um diese Geschichte zu erzählen und wie wirken sich diese auf die Struktur der Arbeit aus? 

Fundstücke im Netz

Drei interessante Beiträge sind mir diese Woche im Netz aufgefallen:

Zum Thema Intervalltraining haben Steve Magness (http://www.scienceofrunning.com) und Jonathan Marcus (Head coach High Performance West) einen einstündigen Podcast gemacht, in dem Sie auf verschiedene Standard-Intervallläufe aus der Leichtathletik eingehen und die möglichen Trainingsanpassungen diskutieren. http://www.scienceofrunning.com/2017/01/episode-47-understanding-interval-training.html

Die Kunst, die richtigen Fragen zu stellen

Bild des Benutzers Christoph Dolch

Wissenschaftliche Studien sind zweifellos nützlich und notwendig im Leistungssport. Sie können Trainerinnen und Trainer in vielen Fragen weiter bringen. Manchmal werden sie jedoch auch zum "beschönigen" oder "verkaufen" von neuen Technologien und Trainingsinterventionen eingesetzt. Um Trainerinnen und Trainern zu helfen, die entscheidenden Informationen aus wissenschaftlichen Studien zu erhalten und um diese kritisch hinterfragen zu können, gibt Prof. Tim Meyer hier im folgenden Vortrag wichtige Praxistipps. 

Selektive Aufmerksamkeit - Entscheidungsverhalten von Experten im Spitzensport

Bild des Benutzers Christoph Dolch

Zum Thema Entscheidungsverhalten hat Kevin Ashton einen Auszug eines Kapitel seines Buches "How to Fly a Horse: The Secret History of Creation, Invention, and Discovery" veröffentlicht.

Darin beschreibt er Gemeinsamkeiten der Denk- und Entscheidungsprozesse von Top-Quarterbacks im American Football, von Schachgroßmeistern und von Experten in der medizinischen Diagnostik. Sie alle sind in der Lage durch jahrelange Erfahrung ihre Aufmerksamkeit in kürzester Zeit auf die wichtigsten verfügbaren Informationen einer Situation zu lenken. "This is called “selective attention.” It is a hallmark of expertise."

Zwei lohnenswerte Artikel: Einmal zum Thema Ausdauertraining, einmal zur Ernährung von Ausdauersportlern

Bild des Benutzers Christoph Dolch

Wer sich nochmal ins Thema Intensitäten im Ausdauertraining einlesen möchte, findet im Anhang einen Artikel von 2009, der die Problematik Intensität vs. Umfang nochmal gut beleuchtet und einige Studien dazu untersucht und zusammenfasst. Lesenswert!

Der zweite Artikel ist von Asker Jeukendrup geschrieben und behandelt das Thema Fette und Kohlenhydrate in der Ernährung von Ausdauersportlern: "Food Fight: High Carb or High Fat Diet For Endurance Athletes"